iwk - Institut für Wirtschaftsanalyse und Kommunikation iwkInstitut für Wirtschaftsanalyse und Kommunikation
Dr. Helmut Becker
.suche mapkontakt

 

"Nur wer Entscheidungen nicht zu verantworten hat, erteilt Ratschläge leicht."
H.Becker

"Es ist interessant zu wissen, dass noch
niemand weiß, dass der Experte Rembrerdeng es auch nicht weiß!"
K.Valentin

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand!"
Charles Darwin

"Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."

"Sapere aude!
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant
(1724 - 1804)  

 
INSTITUT WIRTSCHAFTSANALYSE KOMMUNIKATION
 Vorträge und Seminare - mehr Infos


Darwins Gesetz in der Automobilindustrie

     [September 2010]

 

 

"Darwins Gesetz in der Automobilindustrie
Warum deutsche Hersteller zu den Gewinnern zählen"

Gebundene Ausgabe - 302 Seiten - Springer, Berlin
Erscheinungsdatum: September 2010
ISBN: 9783642120848


Darwins Evolutionstheorie „lebt“, sie kann auch auf die Automobilindustrie angewandt werden. Was Darwin für die Natur beschrieben hat, kann aktuell in der Automobilindustrie 1:1 nachvollzogen werden. Die Branche befindet sich weltweit in einem scharfen
Ausleseprozess, den nur die Besten und Anpassungsfähigsten überleben werden. Für diese Parallelität zwischen Natur und einer industriellen Schlüsselbranche liefert das Buch empirische
Belege. Der Autor bewertet die weltweit wichtigsten
Automobilhersteller nach Stärken und Schwächen und zeigt, welche die besten und welche die schlechtesten Überlebenschancen haben. Auf Basis dieser Erkenntnisse ist es das Hauptanliegen des Buches zu begründen, warum die deutschen Automobilhersteller wie -Zulieferer  die besten Voraussetzungen haben, zu den Gewinnern dieses Ausleseprozess zu gehören. - Das Buch soll Mut also machen, für Verzagtheit besteht kein Anlass! Aufbauend auf exzellente Vorarbeit und dank neuer Führungskräfte und einer engen Sozialpartnerschaft braucht die Branche auch künftig weltweit keinen Wettbewerb(er) zu fürchten, vorausgesetzt, sie vermeidet den Rückfall in Fehler der Vergangenheit und beseitigt strategische Schwachstellen. Auch dafür liefert der Autor aus langjähriger Insider-Sicht
wichtige Hinweise.

Weitere Informationen 
 


Ausgebremst

     [August 2007]

 

 

"Wie die Autoindustrie Deutschland in die Krise fährt"

Gebundene Ausgabe - 400 Seiten - Econ, Berlin
Erscheinungsdatum: August 2007
ISBN:
3430300193

Die Deutschen und ihr Auto - das ist eine traditionsreiche, leidenschaftliche und nicht zuletzt auch erfolgreiche Beziehung: Die Fahrzeugindustrie erbringt zwanzig Prozent unserer Wirtschaftsleistung und jeder siebte Arbeitsplatz hängt von der Branche ab. Doch die Zukunftsaussichten sind schlecht. Die Pkws aus Wolfsburg, Stuttgart, München oder Rüsselsheim sind gut, aber zu teuer. Die Nachfrage nach asiatischen Autos ist daher extrem gestiegen, während die deutschen Autobauer auf ihren Spitzenmodellen sitzen bleiben. Nur ins Ausland exportieren wir noch wie die Weltmeister.

Der Wirtschaftsexperte Helmut Becker beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema und erklärt, weshalb die deutschen Topmanager die globale Entwicklung verschlafen haben und wie das Problem gelöst werden kann.

Weitere Informationen 

 


Drachenflug

     [August 2007]

 

 

"Wirtschaftsmacht China. Quo vadis?"

Gebundene Ausgabe - 295 Seiten - Springer, Berlin
Erscheinungsdatum: August 2007
ISBN:
3540711708


Der Drache China ist erwacht- mit Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich China zu den wichtigsten Wachstumsregionen der Welt entwickelt. Durch den von der kommunistischen Führung in Peking Ende der 70er Jahre eingeschlagenen Reformkurs erlebt das Land einen Wirtschaftsboom sondergleichen.


Weitere Informationen 


Phänomen Toyota

     [Juli 2006]

 

 

"Phänomen Toyota.
Erfolgsfaktor Ethik"

Gebundene Ausgabe - 451 Seiten - Springer, Berlin
Erscheinungsdatum: Juli 2006
ISBN: 3540298479

TOYOTA wird in zahlreichen Reports als die "most admired company" aufgeführt. Warum ist TOYOTA so erfolgreich? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie tätig, argumentiert überzeugend, dass der Grund in der Unternehmenskultur liegt. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preußische Tugenden bezeichnen würde, ist Schlüssel zum phänomenalen Erfolg des Unternehmens. Ein "Muss" für jeden Automanager und für alle, die sich für die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren.

Weitere Informationen 

Auf Crashkurs

     [Juni 2005]

 

 

"Auf Crashkurs.
Automobilindustrie in Verdrängungswettbewerb"

Gebundene Ausgabe -280 Seiten - Springer, Berlin
Erscheinungsdatum: Juni 2005
ISBN: 354025823X

Dieses Buch bietet eine beeindruckende Bestandsaufnahme der Weltautomobilindustrie und gibt eine fundierte Prognose über die Zukunftsfähigkeit der elf verbliebenen Volumenhersteller (IWK-Survival-Index). Es beantwortet wegweisende Fragen: Wie entwickelt sich der Weltautomobilmarkt in den nächsten zehn Jahren? Wer überlebt, wer scheidet aus? Wie wirkt die Konzentration auf die Zulieferer, und was müssen diese tun, um selbst zu überleben? Kann Deutschland Automobilstandort bleiben und in welchem Umfang? .

Weitere Informationen 


 
       
 

"Mit den Kenntnissen eines Insiders und der Denke eines Outsiders"

Dr. Becker
Vorträge und Seminare*:

NEU !!! NEU !!! NEU !!!
 

- Automobilindustrie in
  turbulentem weltwirtschaftlichem
  Umfeld - Wo geht die Reise hin?

 

- Warum die Schuldenkrise
  Griechenlands ein Glücksfall für
  die Welt ist.

 

- Nach der Krise ist vor der Krise -
  Wo geht die Reise hin?
 

- Weltwirtschaft in der
  Schuldenfalle - Wiederholt sich
  1929?

 

- Automobilindustrie im
  Auslesewettbewerb - Wer wird
  überleben?
 

Die aktuellsten Themen

Sonderthemen: Euro – Krise

- Ist die Verschuldungskrise der
  westlichen Industriestaaten mit
  demokratischen Mitteln noch
  lösbar?

- Europa in der Krise: Machen wir die
  gleichen Fehler wie 1929?
 
- Nach der Krise ist vor der Krise:
  Welche Wachstumschancen hat die
  deutsche Wirtschaft auf lange Sicht?

- Kann China die Weltwirtschaft  
  retten?

- Weltwirtschaft vor neuen
  Herausforderungen – Wohin geht die
  Reise?

- Die Renaissance der deutschen
  Automobilindustrie – Wo geht die
  Reise hin?

- Nach der Krise: Was Investoren
  künftig zu beachten haben

- EURO - Währungsunion am Ende? -
  Auswege aus der Eurokrise

- Woher kommt das künftige
  Wachstum? – Was müssen
  Investoren/Anleger beachten?

- Inflation oder Deflation – wohin geht
  die Reise?

- Automobilindustrie vor der globalen
  Neuordnung – Wer wird überleben?

- Wo kommt das künftige Wachstum
  für die deutsche Automobilindustrie
  her?

- Welche Zukunft hat das e-
  Automobil?


*Vortragsanfragen an:

Econ Referenten Agentur
Isabel Funke
Tel: +49.89. 547 26 19 13
E-Mail: i.funke@vip-redner.de

    IWK München
   
Tel.: 089 - 386662-0
    Fax: 089 - 386662-20
                 E-Mail: info@iwk-muenchen.de


        

"Tata brennen die Nanos ab"

    [08. April 2010]
 


"Daimler gehorcht der Not" - Interview mit Dr. Helmut Becker
  [07. April 2010]